Persönliche Daten

 

Name:
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnsitz:

Erich Letsch
12. August, 1980
Backa Topola, Woiwodina, Serbien
Neusatz (Novi Sad), Woiwodina, Serbien

 

Berufsausbildung

2007
2006


2006



2005/2006



2005


2004

1999/2000-2003/2004
1997/1998


1995-1999

Bestandene Anwaltsprüfung
Abschluss an der Juristischen Fakultät der CEU (Central European University) in Budapest, akademischer Titel: LLM (Master) des internationalen Wirtschaftrechts.
Angenommene Masterarbeit mit dem Titel „Schiedsrichterausschluss“ an der Juristischen Fakultät der CEU (Central European University) in Budapest, Ungarn.
Master of Law-Programm am Lehrstuhl für Internationales Wirtschaftsrecht der Juristischen Fakultät der CEU (Central European University) in Budapest, Ungarn.
Ein semesterlanger Spezialkurs auf dem Gebiet des Internationalen Geschäfts- und Handelsrechts am Asser-Institut in Den Haag (Holland).
Am 25. März 2004. erworbenes Diplom an der Juristischen Fakultät der Universität Neusatz (Novi Sad).
Student der oben genannten Institution.
Ein semesterlanges Austauschprogramm in Healdsburg, Kalifornien, USA als Abgangsschüler des lokalen Gymnasiums.
Besuch des Gymnasiums “Gimnazija Svetozar Markovic” Gymnasiums in Neusatz (Novi Sad), Serbien in eigener Muttersprache (Ungarisch).

 

Berufslaufbahn

 
2008


2007/2008

2007

2007

2006

2005

2004

2004

Rechtsanwalt und ständiger Gerichtsdolmetscher für die deutsche, englische, ungarische und serbische Sprache in Neusatz (Novi Sad)
Mitarbeiter im Abgeordnetenbüro von Marie-Luise Dött, CDU/CSU Fraktion des Deutschen Bundestages
Internationales Parlamentspraktikum des Deutschen Bundestags in der Dauer von 5 Monaten.
Erfassung im Register der Rechtsanwaltskammer der Woiwodina.
Abgeschlossene Kandidaturpraxis im Rechtsanwaltsbüro Endre Letsch in Neusatz (Novi Sad).
Ernennung zum Gerichtsdolmetscher für die deutsche Sprache am 17. Februar 2005.
Volontär im Rechtsanwaltsbüro von Letsch Endre in Neusatz (Novi Sad), Serbien und Montenegro.
Ernennung zum Gerichtsdolmetscher für die ungarische und englische Sprache am 27. Mai 2004.